Facebook   Twitter   G+   Kontakt

21. August 2008

Pfälzer beginnen mit der Lese

Der Startschuss für die Weinernte 2008 ist in der Pfalz am vergangenen Dienstag im Weingut Nett, Neustadt-Geinsheim, gefallen. Die stellvertretende Vorsitzende der Pfalzwein-Werbung, Landrätin Theresia Riedmaier, rechnet ebenso wie Dr. Jürgen Oberhofer vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz (DLR) mit einer Erntemenge, die in etwa dem langjährigen Durchschnitt (2,4 Mio. hl) entspricht. Die jetzt angelaufene Lese frühreifer Sorten wie Ortega oder Bacchus dient zunächst vor allem der Produktion von Neuem Wein bzw. Federweißer. Den Beginn der eigentlichen Weinlese erwarten die Fachleute etwa Mitte September, etwas früher als im Durchschnitt der vergangenen Jahre-
 
Eine vom Pfalzwein e.V. zusammengestellte Liste von Betrieben, die sich auf Federweißer spezialisiert haben, gibt’s hier. -ja-