Facebook   Twitter   G+   Kontakt

20. August 2009

BSI arbeitet mit der polizeilichen Kriminalprävention zusammen

Die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes unterstützt ab sofort die „Schulungsinitiative Jugendschutz – SchuJu". Dies meldet der Mitinitiator der Schulungsinitiative, der Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI). Parallel zur Kampagne des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung" des Bundesverbands werden die Info-Broschüren und Infokarten für Mitarbeiter in Handel, Gastronomie und Tankstellen auch über die Polizei der Länder breit gestreut. Die Kooperation soll der konsequenten Umsetzung des Jugendschutzgesetzes in Bezug auf die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken dienen. Unter www.alkohol-abgabe-trainer.de finden Gewerbetreibende und Festveranstalter den Alkohol-Abgabe-Trainer der Polizei. Schulungsunterlagen für Lehrkräfte befinden sich im begleitenden Internet-Auftritt (www.schu-ju.de).