Facebook   Twitter   G+   Kontakt

26. März 2020

Italienische Kellereien spenden in der Corona-Krise

© Yurii
50.000 Euro hat die Wein- und Spumante-Kellerei La Marca aus Oderzo in der norditalienischen Provinz Treviso im Kampf gegen den Krankheitserreger Covid-19 gespendet. Das Geld wurde dem lokalen Gesundheitswesen in Treviso überreicht. Mit der Spende sollen Krankenhäuser und Krankenhauspersonal unterstützt werden, die Corona-Patienten betreuen. Ebenfalls großzügig zeigte sich die Genossenschaft Cantine Riunite & CIV, an die Betriebe aus verschiedenen norditalienischen Gebieten (Reggio Emilia, Modena und Treviso) angeschlossen sind und die u. a. die Marke „Cantine Maschio“ produziert. 300.000 Euro spendete die Genossenschaft an örtliche Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen und bedankt sich somit für den Einsatz der Ärzte und des Pflegepersonals. In den drei stark von der Corona-Pandemie betroffenen Provinzen Reggio Emilia, Modena und Treviso leben rund 2.000 Mitglieder und 300 Angestellte der Genossenschaft. -ac-