Facebook   Twitter   G+   Kontakt

21. Dezember 2011

Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung zieht positive Bilanz

Der „Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung“ des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI) sowie 15 Wirtschaftsverbände und Kooperationspartner haben eine positive Bilanz der „Schulungsinitiative Jugendschutz“ gezogen. Seit Start der Initiative im Oktober 2007 haben mehr als 92.000 Mitarbeiter und Auszubildende aus Handel, Gastronomie und Tankstellen den Test bestanden und ein personalisiertes Zertifikat zur Vorlage beim Arbeitgeber erlangt. 260.000 Informationsmaterialien kamen in diesem Zeitraum in den Umlauf. 2011 haben allein 33.219 Absolventen der Schulungsinitiative die konsequente Umsetzung des Jugendschutzgesetzes bei der Abgabe und dem Verkauf alkoholhaltiger Getränke durchgespielt. Das begleitende Internetportal www.schu-ju.de hatte eine halbe Mio. Besucher und erzielte nach Aussage des BSI rund 5 Mio. Seitenaufrufe.