Facebook   Twitter   G+   Kontakt

13. Oktober 2011

Barton-Familie kauft Château Mauvesin

Anthony Barton und seine Tochter Lilian Barton-Sartorius haben das 48 ha große Château Mauvesin im Médoc übernommen. Das meldet die ausländische Fachpresse. Der Betrieb gehört bis auf wenige Parzellen zur AOC Moulis und wurde bereits mit neuem Equipment zur Qualitätssteigerung ausgestattet. Der erste unter den neuen Besitzern eingebrachte Jahrgang 2011 wird vom Önologen Eric Boissenot betreut, der auch für die Weine der bekannten Barton-Weingüter Langoa und Léoville-Barton zuständig ist. Die Weine werden künftig unter dem umfirmierten Namen Château Mauvesin-Barton vermarktet.