Facebook   Twitter   G+   Kontakt

12. Mai 2011

Castel bestätigt die Übernahme von Patriarche

Die Bordelaiser Castel-Gruppe übernimmt große Teile des burgundischen Weinunternehmens Patriarche und hat damit seine in der Öffentlichkeit kursierenden Kaufabsichten in die Tat umgesetzt (siehe Faxline 16/2011). Castel kann mit der Übernahme der Patriarche-Marken wie Kriter, Pol Rémy, Paul Bur, Léonce Bocquet nicht nur groß ins Schaumweingeschäft einsteigen, sondern auch die Produktion eigener Weine aus Burgund starten. Patriarche erzeugt jährlich insgesamt 40 Mio. Flaschen Schaumwein und 30 Mio. Flaschen Stillwein. Über die Kaufsumme wurde nichts bekannt, aber Insider der Branche vermuten, dass es sich um einen Betrag von 75 bis 85 Mio. Euro handeln dürfte.