Facebook   Twitter   G+   Kontakt

22. Juni 2011

Deutsches Weintor schafft Absatzplus

Bei der Vorstellung des Geschäftsberichts der Winzergenossenschaft Deutsches Weintor eG, Ilbesheim, zog der geschäftsführende Vorstand, Jürgen C. Grallath, ein positives Fazit. Die südpfälzische Genossenschaft erreichte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010 beim Flaschenwein ein Absatzplus von 2% auf 9,4 Mio. Einheiten und steigerte den Umsatz im Fass- und Flaschenweingeschäft um 1% auf 25 Mio. Euro. Damit, so Grallath, sei es entgegen dem allgemeinen Trend bei deutschem Wein gelungen, Marktanteile zu gewinnen. Hauptumsatzbringer, so Grallath, sei neben der Dornfelder-Range und den Burgundersorten im abgelaufenen Jahr die Edition Mild gewesen. Zurückgegangen seien allerdings die Umsätze im Bereich der Dienstleistungen. Insgesamt 5,5 Mio. Euro wurden in diesem Bereich realisiert, das waren 3% weniger als 2009.  -sb- +++ Deutsches Weintor schafft Absatzplus: Bei der Vorstellung des Geschäftsberichts der Winzergenossenschaft Deutsches Weintor eG, Ilbesheim, zog der geschäftsführende Vorstand, Jürgen C. Grallath, ein positives Fazit. Die südpfälzische Genossenschaft erreichte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010 beim Flaschenwein ein Absatzplus von 2% auf 9,4 Mio. Einheiten und steigerte den Umsatz im Fass- und Flaschenweingeschäft um 1% auf 25 Mio. Euro. Damit, so Grallath, sei es entgegen dem allgemeinen Trend bei deutschem Wein gelungen, Marktanteile zu gewinnen. Hauptumsatzbringer, so Grallath, sei neben der Dornfelder-Range und den Burgundersorten im abgelaufenen Jahr die Edition Mild gewesen. Zurückgegangen seien allerdings die Umsätze im Bereich der Dienstleistungen. Insgesamt 5,5 Mio. Euro wurden in diesem Bereich realisiert, das waren 3% weniger als 2009.  -sb-