Facebook   Twitter   G+   Kontakt

26. August 2010

„Edelschliff“ von der Nahe

Im Windesheimer Orgel-Art-Museum haben Weinland Nahe und die Deutsche Edelsteinstraße e. V. Ende August zum 12. Mal ihr gemeinsames Projekt „Edelschliff“ vorgestellt: eine Sonderabfüllung in eine mit einem edlen Stein verzierte Flasche in limitierter Menge. In diesem Jahr wurde die Flasche mit einem Epidot geschmückt und mit einem Nahe-Riesling befüllt. Der Stein kommt in Europa und Übersee vor und ist auch als Heilstein bekannt, der Wein, eine 2009er Riesling Auslese mit 103 g/l Restsüße, stammt vom Langenlonsheimer Weingut Lersch. Den diesjährigen „Edelschliff“ gibt es in einer Auflage von 1.000 Flaschen, die über Weinland Nahe, die Deutsche Edelsteinstraße e. V. sowie das Weingut Lersch (www.weingut-lersch.de) vertrieben werden, der Endverbraucherpreis beträgt 17,80 Euro.