Facebook   Twitter   G+   Kontakt

08. März 2012

Gewinner des Fachhandelspreises 2012 ausgezeichnet


Die Winery Heilbronn ist der Gewinner des diesjährigen Fachhandelspreises des Deutschen Weininstituts (DWI), der in Kooperation mit WEIN+MARKT am 5. März auf der ProWein in Düsseldorf erstmals vergeben wurde. Den 2. Platz belegte das Corveyer Weinhaus aus Höxter, gefolgt von der Weinhandlung Molitor aus Recklinghausen. Mit dem Preis werden stationäre Fachhändler gewürdigt, die sich in besonderer Weise für deutschen Wein engagieren. Gerade der stationäre Weinfachhandel ist für den Absatz einheimischer Weine von zentraler Bedeutung. Neben dem Direktverkauf ab Hof ist der Fachhandel eine immens wichtige Absatzschiene gerade für mittel- und hochpreisige deutsche Weine. Bei der Bewertung der Kandidaten wurde eine ganze Latte an Kriterien gecheckt - von der Sortimentstiefe und -breite über das Ladenambiente, die Warenpräsentation, die Beratung durch qualifiziertes Personal sowie warenkundliche Informationen bis hin zu Aktivitäten zum Thema deutscher Wein. Die Winery Heilbronn überzeugte die Jury u. a. mit einer außergewöhnlich informativen Beschilderung, überaus kompetenter Beratung, zahlreichen Angeboten und einem Sortiment, das auch die Erwartungen anspruchsvoller Kunden erfüllt. Überdurchschnittliches Engagement für deutschen Wein beweisen die Betreiber mit mutigen Aktionen, z. B. indem sie im Herzen des Württemberger Weinbaus hochwertigen Moselwein offerieren. Das Weinhaus Corvey beherbergt im renovierten Stall des Schlosses Corvey ein komplettes Angebot an Weinen aus allen deutschen Anbaugebieten. Die geradezu missionarische Arbeit des Inhabers für deutsche Weine (in einer Region, in der Weingenuss nicht zum Alltag gehört) gipfelt in der Bewirtschaftung eines eigenen Weinbergs, für den Kunden eine Patenschaft übernehmen können. Bei der Weinhandlung Molitor drückt sich das besondere Engagement der Inhaberin für deutsche Weine u. a. im Betrieb einer eigenen Sektkellerei für deutsche Schaumweine aus. Beispielhaft ist zudem die ständig aktualisierte Auswahl an Weinen deutscher Nachwuchswinzer. Neben den Urkunden und Plaketten erhielten die Gewinner Warengutscheine für hochwertige Gläser und Verpackungen der Unternehmen Schott Zwiesel und Karl Knauer sowie Gutscheine für Mitarbeiterschulungen durch das DWI.