Facebook   Twitter   G+   Kontakt

14. Oktober 2010

Ulrich Maile wird 60

Ulrich Maile, seit mehr als sieben Jahren Vorstandsvorsitzender der Lauffener Weingärtner eG, hat am 14. Oktober seinen 60. Geburtstag gefeiert. Der Spross einer Weingärtner-Familie übernahm schon früh Aufgaben und Funktionen in der Landjugend, im Bauernverband sowie im Landesbauernverband. Seit 1995 gehört er dem Bewertungsbeirat Weinbau des Bundesfinanzministeriums an. Als Mitglied der Arbeitsgruppe terrassierte Steillagen im Weinbauverband Württemberg setzt sich Maile seit 1997 für den Erhalt von Steillagen ein und verfolgt dabei auch die Interessen der Lauffener Weingärtner, die mit 58 ha die größte Steillagen-Fläche in Württemberg bewirtschaften. Vor drei Jahren wurde Maile Mitglied im Aufsichtsrat der Weinwerbung Württembergischer Weingärtnergenossenschaften eG. Außerdem gehört er dem Aufsichtsrat im Weininstitut Württemberg, dem GENO-Fachgruppenausschuss Wein und dem Fachrat des BWGV an. Im Jahre 2002 war Maile zudem maßgeblich an der Gründung der Felsenkeller Besigheim GmbH beteiligt. In dieser Tochtergesellschaft der WZG, der Felsengartenkellerei Besigheim und der Lauffener Weingärtner eG (je ein Drittel) wird der größte Teil der Discounter-Vermarktung des Württemberger Weines gebündelt. -red-