Facebook   Twitter   Kontakt

02. Juli 2020

Neuseeland erntet 457.000 t Trauben

Hervorragender Jahrgang trotz widriger Covid-19-Bedingungen ‚Äď auf diesen Nenner bringen die Weinwerber des Verbands New Zealand Winegrowers die Ernte 2020. ‚ÄěObwohl die Covid-19-Restriktionen einen gro√üen Einfluss auf die Art und Weise hatten, wie die Ernte durchgef√ľhrt wurde, werden sie die Qualit√§t des Weins nicht beeintr√§chtigen, und wir freuen uns wirklich auf einige au√üergew√∂hnliche Weine aus dem diesj√§hrigen Jahrgang‚Äú, erkl√§rt Philip Gregan, CEO von New Zealand Winegrowers. Der Lockdown in Neuseeland traf zeitlich mit der Erntephase zusammen, die Winzer konnten aber mit Sondergenehmigungen und gewissen Beschr√§nkungen weiter arbeiten. Mit 457.000 t Trauben (+10,6% gegen√ľber dem Vorjahr) werde der diesj√§hrige Jahrgang der Branche helfen, die hohe Nachfrage nach neuseel√§ndischem Wein zu befriedigen, hei√üt es aus dem Verband.
 
Es ist ein Rekordergebnis, das sogar noch √ľber das Ergebnis des Jahrgangs 2014 (445.000 t) hinausgeht. Die neuseel√§ndische Weinindustrie hatte urspr√ľnglich sogar auf eine noch gr√∂√üere Ernte im Jahr 2020 gehofft, nachdem die Erntemengen in den letzten drei Jahren geringer als erwartet ausgefallen waren. Die neuseel√§ndische Rebfl√§che vergr√∂√üerte sich in den vergangenen Jahren sukzessive auf aktuell 39.935 ha (+2% gg. Vorjahr), die durchschnittliche Rebfl√§che eines neuseel√§ndischen Weinguts betr√§gt heute etwa 19,3 ha. Wein ist das sechstgr√∂√üte Exportgut Neuseelands, und neuseel√§ndischer Wein wird in mehr als 100 L√§nder exportiert. Die neuseel√§ndischen Weinexporte stiegen 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 6% und erreichten einen Wert von 1,92 Mrd. NZ-Dollar. -ja-