Facebook   Twitter   G+   Kontakt

19. März 2020

Michael Broadbent (1927-2020)

Der Weinkritiker, Schriftsteller und Auktionator Michael Broadbent (MW) ist am 17. März 2020 im Alter von 92 Jahren zu Hause verstorben. Dies hat seine Familie in sozialen Medien bekannt gegeben. Broadbent galt als eine überragende und einflussreiche Figur in der Weinbranche. Ursprünglich als Architekt ausgebildet, wechselte er 1952 in den Weinhandel. Er begann bei Layton's, landete 1955 bei Harvey's in Bristol und erhielt 1960 seine Auszeichnung als Master of Wine. 1966 wechselte er zum Auktionshaus Christie's, wo er zu einer Zeit, als keiner der großen Auktionshäuser eine Weinabteilung hatte, Pionierarbeit im Bereich des Weinverkaufs leistete und ihm auch Zugang zu einer beispiellosen Auswahl an alten und seltenen Weinen verschaffte. Seine Werke über die Weinbewertung und Jahrgangsführer galten jahrzehntelang als Standardtexte für die Weinbranche und interessierte Amateure. Michael Broadbent blieb bis 1992 bei Christie's als leitender Direktor der Weinabteilung und bis 2009 als leitender Berater tätig. Im Laufe seines Lebens erhielt er eine Reihe von Preisen und Auszeichnungen, darunter 1979 die Ernennung zum Chevalier des Ordre National du Mérite und die Ernennung zum Ehrenmitglied der Académie du Vin de Bordeaux, war Vorsitzender des Institute of Masters of Wine, Master of the Worshipful Company of Distillers', Präsident des Wine & Spirit Education Trust und Vorsitzender der Wohlfahrtsorganisation The Benevolent. -red-