Facebook   Twitter   G+   Kontakt

31. Juli 2018

WEIN+MARKT LEH-Test Französische Weißweine: Im falschen Film?!

Nachdem die deutschen Weinkonsumenten über einen langen Zeitraum eine verstärkte Präferenz für Rotweine gezeigt hatten, hat sich die Nachfrage im deutschen Lebensmitteleinzelhandel in den vergangenen Jahren wieder deutlich in Richtung Weißwein verschoben. Französische Weißweine haben davon allerdings nicht profitiert. Im Gegenteil: Sie haben innerhalb von vier Jahren über ein Fünftel ihres Marktvolumens verloren. Wir haben 123 Weine aus dem Preisbereich unter 7 Euro im LEH gefunden und getestet.
 

Die besten fünf Weine der Probe

  1. 2016 Les Fruits Sauvages Chardonnay, IGP d’Oc von Abbotts & Delaunay, Marseillette. Einkaufsstätte: Selgros 6,53 €. Note: 14,7
  2. 2016 Arthur Metz Prestige, AOP Alsace von Arthur Metz/GCF, Petersbach. Einkaufsstätte: Real 5,49 €. Note: 14,4
  3. 2017 La Baume Réserve Sauvignon Blanc, IGP d’Oc von Caves de Landiras/GCF, Petersbach. Einkaufsstätte: Selgros 5,11 €, Rewe 5,49 €, Real 5,99 €. Note:14,4
  4. 2017 Louis Eschenauer Sauvignon Blanc, IGP d‘Oc Caves de Landiras/GCF, Petersbach. Einkaufsstätte: Karstadt 3,99 €. Note: 14,4
  5. 2017 Chardonnay, IGP Côtes de Gascogne trocken von Rheinberg Kellerei, Bingen. Einkaufsstätte: Netto 1,99 €. Note:14,3
 
Hier zum Artikel!