Facebook   Twitter   G+   Kontakt

20. Mai 2020

Weinheimat Württemberg promotet 1-l-Mehrwegflasche

Die Weinheimat Württemberg eG macht sich in einer neuen Infokampagne stark für Württemberger Wein in der 1-Liter-Mehrwegflasche. Auf über einer 1 Mio. Flaschenanhängern sowie auf ihrer Website www.weinheimat-wuerttemberg.de informieren die Initiatoren der Aktion über die Vorteile des Weins in der Mehrweg-Literflasche und verbinden das Ganze mit einem Gewinnspiel, bei dem es bis Jahresende jeden Monat ein exklusives E-Bike zu gewinnen gibt. „Mit dem Kauf der 1-Liter-Mehrwegflasche unterstützen die Verbraucher nicht nur unsere Weingärtner und den Erhalt einer einzigartigen Kulturlandschaft, sie tun auch aktiv etwas für den Umweltschutz“, sagt Ulrich-M. Breutner, Vorstandssprecher der Weinheimat Württemberg eG. Die Vorteile der Mehrwegflasche liegen für ihn auf der Hand: „Sie kann über 50 Mal befüllt werden, spart dadurch Energie und Ressourcen, vermeidet Abfall und hat keinen weiten Weg zum Verbraucher.“ Zudem trage sie zur Reduktion von klimaschädlichen CO2-Emissionen bei. Laut Pro Mehrweg (dem Verband zur Förderung von Mehrwegverpackungen) verursache sie im Laufe ihrer Nutzungszeit im Vergleich zu Einwegflaschen und Dosen bis zu 50% weniger Emissionen des Klimakillers. Für Breutner ein weiterer Grund, das Thema offensiv anzugehen. „Mittelfristig wäre es erfreulich, wenn sich auch andere Anbaugebiete für die Nutzung der 1-Liter-Mehrwegflasche entschieden, dann wäre ein Pfandsystem für Wein auch über die Grenzen Württembergs hinaus möglich“, lautet sein Plädoyer. -red-