Facebook   Twitter   G+   Kontakt

05. Mai 2020

Weingut am Nil setzt auf Ludt

Christine Ludt
© privat
Das Weingut am Nil (Kallstadt/Pfalz) stellt einige Weichen neu. Christine Ludt hat dort Anfang Mai die Geschäftsführung und die operative Leitung übernommen. Außerdem erfährt das Kellerteam des Weinguts eine Veränderung: Johannes Häge, bisher verantwortlicher Oenologe, verlässt Ende des Jahres das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen. Ludt, ausgebildete Winzerin mit einem Abschluss in Internationaler Weinwirtschaft an der Hochschule Geisenheim, ist im Weingut am Nil bereits seit Januar 2019 für die Bereiche Marketing und Kommunikation zuständig und bringt Geschäftsführungserfahrung mit. Sie trug beim Aufbau der Vinothek Par Terre in Landau/Pfalz (2014 bis Herbst 2016) und in der Weinbar Hof 12 in Aachen (ab Januar 2017) die Verantwortung. Zuvor hatte sie im Bereich Marketing + PR (Weingut Von Winning/Deidesheim) sowie als Projektleiterin im Bereich ePublishing (Meininger Verlag/Neustadt) Erfahrung gesammelt. Nach der Übernahme des Weinguts (und der damit verbundenen Umbenennung in Weingut am Nil) durch die neuen Eigentümer Dr. Ana und Reinfried Pohl im Jahr 2010 wurde das ehemalige Weingut Eduard Schuster von Grund auf modernisiert. Die damals 12 ha große bewirtschaftete Rebfläche ist inzwischen auf 30 ha (zum größten Teil Riesling) gewachsen. Ein großer Teil davon befindet sich in den renommierten Lagen Kallstadter Saumagen, Ungsteiner Herrenberg und Ungsteiner Weilberg. Durch einen stärkeren Fokus auf Privatkunden und Wein-Events vor Ort sollen nun weitere Impulse gesetzt werden. Das Vertriebsteam werde hierfür neu organisiert und erweitert, heißt es in einer Pressemitteilung des Hauses. -red-