Facebook   Twitter   G+   Kontakt

16. Oktober 2019

Das große Weinmaleins




 
Mit dem Untertitel „Wie ich von besessenen Sommeliers alles über Wein lernte“ ist bereits das Wichtigste gesagt: Als Bianca Bosker eher zufällig von der Olympiade für Sommeliers hört, ist sie sofort fasziniert von deren geschmacklichem Können. Sie kündigt ihren Job und heftet sich ein Jahr an die Fersen der renommiertesten Weinkenner, um ihre Kunst zu erlernen. Damit taucht die Autorin in die faszinierende, wiewohl völlig verrückte Welt der Sommeliers ein. Das sind Menschen, die innerhalb von Sekunden aus einem Schluck Wein die Rebsorte, die Anbauregion, das Weingut und den exakten Jahrgang herausschmecken können. Sie vereinen zwei Persönlichkeitsextreme in einer Person: „tiefe Lernbeflissenheit und schonungslose Genusssucht“. Aber bei diesem einen Charakteristikum wird es nicht bleiben. Es ist köstlich zu lesen, wie die Autorin die narzisstische Selbstverliebtheit und Hochnäsigkeit des „homo sommelier“ durch den berühmten Kakao zieht. So ganz nebenbei erfährt der Leser aber auch jede Menge Wissenswertes und Interessantes über die Welt der Weine und lädt uns alle dazu ein, auf Abenteuerreise in diese Welt zu gehen. Köstlich, inspirierend und feuchtfröhlich!
 
Bianca Bosker, Das große Weinmaleins, Piper Verlag, ISBN 978-3-49206125-4, 16 Euro  
 
Bezug über www.landmedia.de