Facebook   Twitter   G+   Kontakt

03. Februar 2019

LEH-Test Rebsortenvergleich Übersee bis 6 Euro EVP (02/2019)

Weine aus drei der weltweit meistangebauten Rebsorten, noch dazu aus fünf Ländern – das müsste eigentlich eine Mammutprobe ergeben. Weit gefehlt! Die Ausbeute bei unserer Einkaufstour durch den deutschen Lebensmitteleinzelhandel war ziemlich gering, obwohl unser Preislimit mit 5,99 Euro recht hoch war. Das ist bemerkenswert – genau wie die Ergebnisse unseres repräsentativen Tests. Originalabfüllungen aus Übersee sind zwar tendenziell teurer, aber nicht zwangsläufig besser als lose importierte und in Europa abgefüllte Ware.
 

Die besten fünf Weine der Probe

  1. 2016 Cavanza Cabernet Sauvignon, Chile/Valle de Rapel von Viña Santa Rita für MIS GmbH, Düsseldorf. Einkaufsstätte: Metro 3,56 €. Note: 14,5
  2. 2016 Viña Maipo Cabernet Sauvignon, Chile/Valle Central von Viña Maipo (Concha y Toro) für Vinco Import, Trier. Einkaufsstätte: Karstadt 5,99 €. Note: 14,5
  3. 2016 Dark Horse Merlot, USA/Kalifornien von Dark Horse Europe (Gallo). Einkaufsstätte: Hit 4,99 € Aktionspreis; Globus 6,99 €. Note:14,4
  4. 2018 Chardonnay trocken, Südafrika/Western Cape von Tophi, Hamburg/Ostrau. Einkaufsstätte: Penny 2,49 €. Note: 14,3
  5. 2017 Rich & Fruity Cabernet Sauvignon trocken, Südafrika/Western Cape von Vineris, Einkaufsstätte: Lidl 2,49 €. Note:14,3