Facebook   Twitter   G+   Kontakt

07. Mai 2010

LEH-Test Müller-Thurgau bis 4 Euro (05/2010)

Müller-Thurgau bis 4 Euro (EVP) - Am besten frisch: Was die Reputation und das Medienecho angeht, steht er ganz klar im Schatten von Riesling oder Burgundersorten. Im deutschen LEH ist der Müller-Thurgau aber nach wie vor der meistverkaufte weiße Rebsortenwein. Die Sorte liefert im Idealfall unkomplizierte Weine, die ebensolchen Genuss für wenig Geld bieten und deshalb den Geschmack des Massenpublikums treffen – vorausgesetzt die Ware ist frisch, wie unser Test mit knapp 100 Kandidaten aus dem Preissegment bis 4 Euro zeigt.

Die besten fünf Weine der Probe

  1. 2009 Frickenhäuser Markgraf Babenberg Franken, trocken, 0,75 l, GWF, Kitzingen. Einkaufsstätte: Tegut 3,49€, Real 3,79€. Note: 14,4
  2. 2009 Franken, halbtrocken, 1,0 l, WG Thüngersheim, Thüngersheim. Einkaufsstätte: Tegut 2,69€. Note: 14,4
  3. 2009 Baden, halbtrocken, 1,0 l, Becksteiner Winzer eG für C.A. Warren, Essen. Einkaufsstätte: Aldi Süd 1,99€. Note: 14,4
  4. 2009 Winzerland Pfalz, trocken, 1,0 l, Pressler, Hochstadt. Einkaufsstätte: Kaufland 1,79€. Note: 14,3
  5. 2009 Kaiserstühler Baden, trocken, 1,0 l, WG Achkarren, Achkarren. Einkaufsstätte: Trinkgut 2,99€. Note: 14,1