Facebook   Twitter   G+   Kontakt

06. Dezember 2013

LEH-Test Riesling bis 5 Euro EVP (10/2013)

„Wenig Leuchttürme, viel Schrott.“ Einige der weltbesten Weine stammen aus der Rebsorte Riesling, die in den deutschen Anbaucharts unangefochten auf Platz 1 liegt. Was hiesigen Konsumenten im Mainstream-Bereich angeboten wird, gibt aber wenig Anlass zur Euphorie. Offensichtlich hatten etliche LEH-Lieferanten zuletzt vor dem Hintergrund knapper Mengen und relativ hoher Beschaffungspreise massive Schwierigkeiten, vernünftige Qualitäten für das Preissegment bis 5 Euro EVP zusammenzukratzen, wie unser repräsentativer Test zeigt.

Die besten fünf Weine der Probe

  1. 2012 Heppenheimer Schlossberg Kabinett Hessische Bergstraße feinherb von Bergsträßer Winzer eG, Heppenheim. Einkaufsstätte: Toom 4,49 €; Note: 14,8
  2. 2012 Renate Willkomm Bio QW Mosel feinherb von Mertes, Bernkastel-Kues 14,4 Einkaufsstätte: Tegut 4,49 €, Hit 5,49 €. Note: 14,4
  3. 2012 Weinfels QW Rheinhessen trocken von Binderer-St. Ursula, München/Bingen. Einkaufsstätte: Penny 2,99 €. Note: 14,4
  4. 2012 Peter und Peter Zeller Riesling Steillage QW Mosel feinherb von ZGM, Zell. Einkaufsstätte: Rewe 4,99 €. Note: 14,3
  5. 2012 Kabinett Pfalz halbtrocken von Gebr. Anselmann, Edesheim. Einkaufsstätte: Edeka Center 4,49 €. Note: 14,2