Facebook   Twitter   G+   Kontakt

05. März 2018

2015 Dark Horse Zinfandel - Pferde mit Siegermentalität

2015 Dark Horse Zinfandel

87+ Punkte


    Zinfandel ist eben doch nicht Primitivo? Oder ist Apulien einfach nicht Kalifornien? Egal, dieser Wein ist ein sehr gut gemachter „Zin“, auch wenn er nur die Fruchtigkeit mit dem italienischen Zwilling gemein hat. Hinzu kommen Fülle, Geschmeidigkeit und Länge. Das macht Spaß. Wir sind im Golden State. Dem Musiker unter uns fehlten nur ein paar mehr Bässe    

"Als Dark Horse bezeichnet man jemanden, der auf den ersten Blick unscheinbar wirkt, sich dann jedoch als überraschender Sieger herausstellt“, beschreibt Gallo die Philosophie, die hinter der Markenrange steckt. Diese Siegermentalität stellten der Chardonnay und der Merlot bereits bei unseren beiden letzten repräsentativen LEH-Tests unter Beweis, bei denen sie jeweils den 1. Platz belegten (siehe WEIN+MARKT 12/2017 und 2/2018). Auf demselben Qualitätslevel reitet aus unserer Sicht auch der Zinfandel, der für 6,99 Euro (UVP) ein wirklich überzeugendes Preis-Genuss-Verhältnis bietet.
 
www.darkhorsewine.com
www.mack-schuehle.de