Facebook   Twitter   G+   Kontakt

11. Januar 2017

Bellini Cipriani Viticoltori Ponte

Tolles Pfirsich-Aroma

87 Punkte


    

 
Fertigcocktails sind nicht jedermanns Sache, und entsprechend kritisch werden sie gesehen, wenn sie bei uns auf dem Verkostungstisch landen. Doch hier waren alle Verkoster auf Anhieb überzeugt. Die Reise nach Venedig können wir Kreuzfahrttouristen überlassen. Wir genießen hier den Duft vollreifer, weißer Pfirsiche in einem frischen, saftigen und authentischen Cocktail.    

Prickelnde Premixes auf Weinbasis erlebten auf dem deutschen Markt
in den vergangenen Jahren einen kräftigen Absatzboom. Doch inzwischen
ist die Erfolgswelle von Sprizz, Hugo & Co. wieder abgeebbt.
Der Markt hat sich gespalten in billige Einstiegsware (die immens unter
Preisdruck steht) und Markenprodukte aus dem mittleren bzw. gehobenen
Preissegment, die mehr Wertschöpfung versprechen. Zu letzteren
gehört der Cipriani Bellini, den GES Sorrentino (Delmenhorst) 2016 ins
Sortiment aufgenommen hat.
„Es handelt sich um eine Innovation mit Geschichte, die alles andere
als alltäglich ist. Kreiert in der legendären Harry’s Bar in Venedig
durch Barmann Giuseppe Cipriani, ist Bellini schon seit 1931 in aller
Munde“, erklärt Hans Christian Dobroschke, Marketingreferent bei GES
Sorrentino. Ernest Hemingway habe als regelmäßiger Gast der Harry’s
Bar den Cipriani Bellini zu seinem Favoriten erkoren. Über die Jahre sei
Bellini „zum weltweiten Star avanciert und offizieller, zeitloser Cocktail
der International Bartenders Association“, erläutert Dobroschke, der betont: „Wir haben das Original im Portfolio.“ Allein das sei schon ein Grund gewesen, das Produkt ins Programm zu nehmen. Das Geheimnis bei Cipriani Bellini sei die Kombination aus natürlichem Pfirsichmark und spritzigem Spumante Brut. Um stets eine optimale Frische zu garantieren, werde der Bellini immer in vergleichsweise kleinen Auflagen erzeugt. „Entsprechend der Nachfrage werden dann neue Auflagen mit entsprechend Vorlauf erzeugt“, kommentiert Hans Christian Dobroschke. Produziert wird der Cipriani Bellini bei den Viticoltori Ponte. Die Mitglieder der Genossenschaft aus Ponte di Piave bewirtschaften im Veneto nach Unternehmensangaben rund 2.000 ha Rebfläche, die Gesamtproduktion des Betriebs liegt bei bis zu 40 Mio. l Stillwein, Frizzante und Spumante pro Jahr. www.ges-sorrentino.de, www.viticoltoriponte.it