Facebook   Twitter   G+   Kontakt

08. Oktober 2012

LEH-Test Französische Schaumweine (10/2012)

„Es muss nicht immer teurer Schampus sein“ Mancher Crémant von der Loire, aus dem Elsass oder aus Burgund kann es qualitativ locker mit einem prestigeträchtigen Champagner aufnehmen, obwohl er nur einen Bruchteil davon kostet. Und auch beim „Schampus“ selbst gilt: Teurer ist nicht automatisch besser. Im Gegenteil: Die Eigenmarken mancher Handelsunternehmen bieten häufig mehr Spaß im Glas als ihre doppelt so teuren Kollegen. Das geht aus unserem aktuellen LEH-Test hervor, bei dem 102 französische Schaumweine auf den Probetischen landeten.

Die besten fünf Weine der Probe

  1. Montaudon Réserve Première brut, Champagne, Montaudon, Reims. Einkaufsstätte: Hit 17,99 €. Note: 15,3
  2. Comte d’Aulone brut, Champagne, Bissinger & Co., Reims. Einkaufsstätte: Kaufland 13,99 €. Note: 15,0
  3. Louis Vernant brut, Crémant de Loire, Chapin-Landais, St-Hilaire-St-Florent. Einkaufsstätte: Metro 9,51€. Note: 14,9
  4. Deligeroy brut, Crémant de Loire, Les Vignerons des Terroirs de la Noëlle, Ancenis. Einkaufsstätte: C-Gro 5,52€. Note: 14,9
  5. Michel Laurent brut, Crémant de Loire Lacheteau, Vouvray (GCF, Petersbach). Einkaufsstätte: Metro 5,94€. Note: 14,9