Facebook   Twitter   G+   Kontakt

09. April 2013

LEH-Test: Pinot Grigio/Grauburgunder bis 4 Euro EVP (04/2013)

Der größte Schrott kommt aus Italien! Es ist offenbar schwierig, auf den Beschaffungsmärkten für wenig Geld an wirklich guten Pinot Grigio und Grauburgunder heranzukommen. Diesen Schluss legen die Ergebnisse unseres aktuellen LEH-Tests nahe, bei dem wir 73 Weine aus dem Preisbereich bis 4 Euro unter die sensorische Lupe nahmen. Ein Drittel der Kandidaten schaffte nicht mal den Sprung über die 12-Punkte-Hürde, die die Grenze zu technische einwandfreier Ware markiert. Besonders erschreckend war die Vorstellung der italienischen Weine.

Die besten fünf Weine der Probe

  1. 2012 Tauberfranken Grauburgunder QW Baden, trocken von Becksteiner Winzer eG, Beckstein. Einkaufsstätte: Toom 3,99 €; Note: 14,4
  2. 2011 Hügelland Grauburgunder QW Rheinhessen, trocken von Weinhaus Flick, Bornheim. Einkaufsstätte: Trinkgut 3,99 € Note: 14,2
  3. 2011 Turmfalke Grauburgunder QW Pfalz, trocken von Mertes, Bernkastel-Kues. Einkaufsstätte: Hit 2,49 €, Fegro 2,96 €, Kaufland, Tegut 2,99 € Note: 14,2
  4. 2012 Grauburgunder QW Rheinhessen, trocken von Winzer der Rheinhessischen Schweiz, Wöllstein. Einkaufsstätte: Globus, Real 3,49 €; Edeka Center 3,99 €. Note: 14,2
  5. 2012 Rheinberg Grauburgunder QW Pfalz, trocken von Rheinberg Kellerei, Bingen. Einkaufsstätte: Edeka Center, Trinkgut 2,99 €; Note: 14,2