Facebook   Twitter   G+   Kontakt

24. September 2010

Super-Schoppen-Shopper 2011




„Erste Hilfe für den Weinkauf beim Einkauf“ lautet der treffende Untertitel des Weinführers, der vollgepackt ist mit Verkostungsnotizen von rund 1.300 Weinen, die im deutschen Lebensmittelhandel in den Regalen stehen. Die Autorin hat zusammen mit zwei Mitstreitern die Basissortimente der bekanntesten Discounter sowie von Edeka, Kaiser’s (Kaiser’s Tengelmann) und Rewe verkostet und bewertet. Hinzu kamen, auf Wunsch vieler Leserinnen und Leser, in diesem Jahr noch die Weine der Drogeriemarkt-Giganten Rossmann und Schlecker. Die Autorin hat selbstbewusst ihr eigenes Bewertungsschema entworfen (von „Potzblitz! Ungenießbares Ärgernis“ bis hin zum „Super Schoppen! Der Knaller mit dem besonders Etwas“) und steht fest zu ihren „Meinungen“: „absolut, unabhängig und lobbyfrei, aber auch zu 100% subjektiv“. Das ist eine ehrliche Ansage, die Appetit macht. Kostprobe gefällig? „Leicht muffeliger, verschwitzter Barbara. Heute schon geduscht?“ heißt es über den Vecchio Piemonte Barbera d’Alba Superiore 2008 von Aldi Süd. Mit „Nicht halbtrocken, sondern gemein sauer“ wird der Rheinhessen Riesling halbtrocken 2008 von Schlecker bedacht. Doch keine Panik: Es kriegen alle ihr Fett weg. Wer wissen will, wie Bewertungen von weininteressierten, kritischen Endverbrauchern wirklich ausfallen, ist mit diesem Buch bestens bedient. Viel Spaß bei einer unterhaltsamen Tour de Force!
 
Cordula Eich, Super-Schoppen-Shopper 2011, ISBN 978-94-90538-03-3, 11,95 Euro, www.superschoppenshopper.de
 
Bezug über www.landmedia.de