Facebook   Twitter   G+   Kontakt

04. November 2016

Tenet Wines The Pundit Syrah

Tenet Wines 2014 The Pundit Syrah

90 Punkte


    

Um Vorurteile auszuschließen, sind allen Verkostern bei den Tests von
WEIN+MARKT lediglich Jahrgang und Rebsorten (sofern auf dem Etikett
angegeben) bekannt. Du liest: Syrah, 2014.
Du siehst: blauschwarzrote Farbe. Du riechst: überreife Brombeeren und Oliven in Salzlake mit gut dosiertem Holz. Du schmeckst: einen Wein, der Deine Rezeptoren vollständig erobert und nicht mehr freigibt, extrem dicht und lang. Vielschichtig und tief. Du denkst: Verdammt, was ist das denn? Antwort: Ein „must have“! Klaus Herrmann
    

Tenet Wines - Washington State meets Rhône
Der nordwestlichste Bundesstaat der USA, Washington State, bietet neben weltweit bekannten Unternehmen wie Microsoft, Boeing, Starbucks oder Amazon (die meist im Großraum Seattle angesiedelt sind) auch ein weites Feld an spannenden Weinbau-Terroirs. Die dank nördlicher Lage gegenüber anderen US-amerikanischen Anbauregionen höhere Zahl von Sonnenscheinstunden im Sommer, die große Bandbreite an Höhenstufen und die Kleinklimata einiger Flüsse und Seen östlich der Cascade Mountains mit den Vulkanen Mount Rainier (4.392 m) und Mount St. Helens (2.549 m) verschaffen den dortigen Winzern ein reiches Betätigungsfeld. Hier lassen sich noch auf Jahre spannende Entdeckungen machen. Der vermutlich meistverkaufte Riesling der Welt (Ste. Michelle) kommt von hier, einige Merlots aus Washington State haben sich in Fachkreisen bereits einen sehr guten Namen gemacht, viele US-Branchenriesen haben sich in den vergangenen Jahren sukzessive Weingüter und Weinberge gesichert.
Auch für bedeutende Rhône-Rebsorten wurden bereits interessante Standorte gefunden. Bob Bertheau, Head Winemaker von Ste. Michelle Wine Estates, des bekanntesten Betriebs vor Ort, hält die sandigen Basaltböden und das trockene Klima mit kalten Nächten und heißen Tagen in Washington für sehr gut geeignet für Grenache, Syrah oder Mourvèdre. Um das Potenzial dieser Rebsorten optimal auszuschöpfen, hat er sich mit dem französischen Winzer Michel Gassier und dem renommierten Weinbauberater Philippe Cambie zusammengetan. In einer eher kühleren Lage des Columbia Valley wurden Parzellen für die Tenet-Weine ausgewählt, die Laubwandarbeit gegenüber der bisherigen US-Praxis vor Ort verändert, die Trauben nicht entrappt und die Mazeration verlängert. Jan Bertram
www.tenetwines.com