Facebook   Twitter   Kontakt

09. September 2020

Weingut Klenert: Ein echtes Weinbau-Start-up

2019 Weißburgunder trocken

88 Punkte
8 Euro UVP

    Einer von 7 Weißburgundern in dieser Probe. Aber alle Verkoster sind sich einig: das ist der Beste in der Reihe. Etwas animierende Haselnuss in der Nase, dazu Frucht und Tiefe, am Gaumen Eleganz, Sortentype und verspielte Länge. Rundum der Typ Weißburgunder, der dieser Rebsorte derzeit zu ihrem Erfolg verhilft. Einfach durchweg lecker.    

David Klenert ist ein echter Newcomer. Erst im Jahr 2015 hat er zusammen mit seiner Frau Eva das Weingut gegründet. Während seines Studiums in Neustadt an der Weinstraße hat er sich in den deutschen Weinanbaugebieten umgeschaut, aber auch den Weinbau in der Schweiz und Neuseeland kennengelernt. Seit 2019 komplettiert Tochter Ella die kleine Familie. Im selben Jahr erhielt das Weingut die Biozertifizierung und setzt dabei stark auf regenerative Landwirtschaft. Besonders die Gesundheit ihrer Böden ist für die Klenerts von großer Bedeutung. Landwirtschaft muss nach ihrer Ansicht fit gemacht werden für den Klimawandel, um weiterhin als Lebensgrundlage dienen zu können. Die nachhaltige Erzeugung hochwertiger Weine ist ihr Ziel. Dafür werden die Weine zum großen Teil mit vermehrten Wildhefen aus den eigenen Weinbergen vergoren und dürfen im Holzfass reifen. Im Jahr der Weingutsgründung sind die Klenerts mit 2,5 ha Rebfläche gestartet. Heute werden bereits 14 ha biologisch bewirtschaftet und bei 20 ha Weinbergen liegt vorerst das Ziel der beiden. Von den Weinen, die sie uns zur Verkostung geschickt hatten, hat uns der Weißburgunder am besten gefallen.